Der Weg zur Atmung

"Alles beginnt mit dem ersten Gedanken, dem esten Schritt - dem ersten Atemzug."

Porträt eines jungen Menschen mit einem Ring in der Nase

Obere Atemwege

Beim Einatmen,
wird die Außenluft durch die oberen Atemwege geleitet:

Sauerstoffhaltige Luft
wird über die Eingangspforte - der Nase eingesogen, 

über Rachenraum und Kehlkopf fließt die Luft vorbereitet weiter.


Von dort aus gehts weiter zu den unteren Atemwegen: ...

Blaubeeren

Untere Atemwege

... die Luftröhre und die Lungenflügel.

Die Lunge selbst besteht aus zwei Lungenflügeln. Der rechte Lungenflügel ist größer als sein linkes Gegenüber, da er sich den Platz im linken Brustkorb mit dem Herzen teilt. Aus der Luftröhre verteilt sich die Luft in zwei Hauptbronchien.
Die Hauptbronchien teilen sich weiter auf, die Bronchien, wodurch einzelne Lungensegmente entstehen.
Vom Hauptbronchus zu den Bronchien werden die Luftwege immer dünner und feiner und enden schließen in kleinen kugelrunden Blässchen, den Alveolen.
Diese winzigen Lungenbläschen übernehmen den lebenswichtigen Gasaustausch.
O2 Ein - CO2 Ausströmung.

Die Lunge selbst verfügt über keine eigene Muskulatur.
Die Atembewegung erfolgt durch...

Kundalini Yoga Stretch Pose

Atem-Mechanik

...die Bewegung des Zwerchfells und die Muskulatur im Brustkorb. Das Einatmen wird durch das Zusammenziehen des Zwerchfells ausgelöst. Dies hat zur Folge, das der Brustkorb sich weitet und das Lungenvolumen sich vergrößert. Infolgedessen entsteht ein Unterdruck, Luft strömt in die Lungenflügel bis zu den Alveolen ein. Sauerstoff wird dem Körper zugeführt, Kohlendioxid dem Luftgemisch in der Lunge abgegeben. Dadurch entsteht nach kurzer Zeit ein Überdruck in den Lungenflügeln, die Lunge zieht sich zusammen und die Luft strömt aus. Während das Einatmen aktiv durch die Bewegung des Zwerchfells provoziert wird, ist das Ausatmen ein passiver Prozess.

Die Atmung ist ein Wechselspiel von:
Aktivität - Passivität.
Spannungsaufbau - Spannungsabbau - Loslassen
Bewusste Steuerung - unbewusstes fließen lassen

Das unbewusste fließen lassen, wird gesteuert vom

Sympathikus und Parasympathikus...

Ein Kissen umarmen

Körpersystem bedingte Atemlosigkeit

...den Hauptakteuren in unserem Leben.
- Kampf und Flucht -
- Heilung/Regeneration und Verdauung
des erlebten.
Diese Grundmechanismen beeinflussen unseren Körper.

"Halt doch mal die Luft an!" ist ein Ausdruck, den wir in emotional aufgeladenen Situationen nutzen, um jemanden zu beruhigen, der sich grade sehr Lebhaft im Kreise seiner Gedanken verstrickt und sich wehrt.
Der Sympathikus - Kampf oder Flucht - Verteidung - Rechtfertigung - das in sich hineinfressen ist im vollen Gange.
Energiereserven werden verbraucht.
Der Kampf ist vorbei, die Flucht ist geglückt - du konntest dich verteidigen, bist nicht nachtragend - du musst dich nicht rechtfertigen und jemanden etwas beweisen - du kannst Abstand vom gesagten nehmen & frisst nichts in dich hinein
der Parasymphatikus darf mit seinen ausgleichenden Mechanismen wirken!
Energiereserven werden wieder aufgeladen.

Ein Lebensnotwendiges Zusammenspiel im Körper!
Diese Belastung und Entlastung...

Waldlauf

Ökonomische Muskulatur

...harmonisiert die Körperfunktionen.
Die Grundlage für einen starken ausgeglichenen Menschen.

Hierbei spielt die Muskulatur als bewegende Struktur im Körper eine maßgebende Rolle.
Das bewusste nutzen dieser sind der Grund, warum wir uns selber unterstützen können!
Wir sind Handlungsfähig und haben die Möglichkeit selber Einfluss auf unseren Körper zu nehmen!
Die Muskeln sind nicht nur vergleichbar mit dem gefieder des Straußes während der Balzzeit.
Nein, z.B. auch

  • Fortbewegung - sich von A nach B bewegen können

  • Wärmeproduzent

  • Pumpfunktion für Gefäße (Muskel- Wadenpumpe)

-> um wirklich nur ein Hauch zu nennen.

Damit diese prächtigen Strukturen in ihre volle Blüte kommen dürfen, heißt es sie zu konfrontieren.
Konfrontieren mit dem lieblichen Wohlfühlschmerz einer Belastung.

Gut trainierte Muskeln, gehen sorgsam mit den Ressourcen im Körper um und leiten Sie maßgeblich in bestimmte Bereiche des Körpers!

An dieser Stelle soll erstmal genug gesagt sein!

Die ersten Informationen habe ich an Dich weiter gegeben!

Wenn Du Wissen willst, wie das alles mit Dir und deiner Diagnose zusammenhängt,
lass dich direkt auf das Atem-Abenteuer ein und unterstütze dich in deiner Gesundheit!
Ab hier musst Du Erfahrungen am eigenen Körper machen.

Markus Michael Wodarz

Habe ich deine Neugier geweckt?
Willst Du Wissen was Du tun kannst?
Suchst Du einen starken Partner zum Thema Atemwege an deiner Seite?